Mario Blažek
Mehr erfahren >
Lena Heidrich
Mehr erfahren >
Verena Rinaldo
Mehr erfahren >
Hedwig Reinders
Mehr erfahren >
Leonie Braun
Mehr erfahren >
Johanna Gördes
Mehr erfahren >
Franziska Adolphy
Mehr erfahren >

    Vorstellung Eron

    Eron_Zuberosk_20181005-052517_1

    Hallo Leute,

    in diesem Beitrag möchte ich mich Euch vorstellen. Mein Name ist Eron Zuberoski, 19 Jahre alt und ich mache bei SEISSENSCHMIDT meine Ausbildung zum Industriekaufmann. Derzeit wohne ich in Plettenberg, wo ich auch im Jahr 2018 am Albert-Schweitzer-Gymnasium mein Abitur gemacht habe.

    Wenn ihr mehr über mich wissen wollt, klickt auf Weiterlesen.

    Weiterlesen
    7 Aufrufe
    0 Kommentare

    Vorstellung Birte

    Birte_Kuschel

    Hallöchen,

    heute möchte auch ich mich bei Euch vorstellen.

    Ich bin Birte und bin 19 Jahre alt. Vor meiner Ausbildung bei SEISSENSCHMIDT habe ich 2017 das Abitur am Albert-Schweitzer-Gymnasium Plettenberg absolviert und anschließend zwei Semester Betriebswirtschaftslehre studiert. Aber das Konzept einer Ausbildung spricht mich derzeit mehr an. Dennoch könnte ich mir auch vorstellen nach meiner Ausbildung ein Teilzeitstudium anzuschließen.

    Wenn Ihr mehr über mich wissen wollt, klickt auf Weiterlesen.

    Weiterlesen
    39 Aufrufe
    0 Kommentare

    Vorstellung Jenny

    Jennifer_Reitemeyer

    Hallo Leute,

    Ich heiße Jenny Reitemeyer und möchte mich in diesem Beitrag gerne vorstellen.

    Wenn Ihr mehr über mich wissen möchtet, klickt gerne auf Weiterlesen

    Weiterlesen
    72 Aufrufe
    0 Kommentare

    Vorstellung Louis

    Jean-Louis_Kilian

    Hallo zusammen, 

    ich bin Jean-Louis Kilian, 25 Jahre alt, mache hier bei SEISSENSCHMIDT die Ausbildung zum Europakaufmann und studiere International Management ausbildungsbegleitend. Wenn Ihr ein bisschen mehr über mich erfahren wollt, dann klickt auf weiterlesen

    Weiterlesen
    84 Aufrufe
    0 Kommentare

    Einführungswoche 2018

    IMG_2392

    Hallo Leute!

    Heute wollen wir, die neuen Azubis, Euch einen kleinen Rückblick auf unsere Einführungswoche geben. Unsere Einführungswoche hat in der letzten Augustwoche stattgefunden.

    Die Woche startete am Montag bei SEISSENSCHMIDT. Dort trafen wir das erste Mal auf die anderen Azubis unseres Lehrjahres sowie auf unsere Ausbilder. Es folgte eine kurze Vorstellungsrunde und ein gemeinsames Frühstück. Alle waren anfangs sehr ruhig und kaum jemand hat gesprochen.

    Im Anschluss haben uns unsere Ausbildern viele wichtige Informationen zum Unternehmen und rund um die Ausbildung gegeben. Zudem wurden den gewerblichen Azubis ihre Schul- und Arbeitsmaterialien ausgehändigt. Im Abschluss des ersten Tages führte uns der gewerbliche Ausbilder Torsten Neuhaus durch den Betrieb. Unter anderem zeigte er dort den gewerblichen Azubis ihren Arbeitsplatz für die nächste Zeit. Dabei handelt es sich um die Ausbildungsabteilung, die sich im Werkzeugbau befindet.

    Wenn Ihr wissen möchtet, wie es weiter ging, dann klickt einfach auf Weiterlesen.

    Weiterlesen
    80 Aufrufe
    0 Kommentare

    Diversity Management - Interview mit Thomas Winkler

    Diversity Management - Interview mit Thomas Winkler

    Hallo Leute,

    wir möchten Euch gerne eine weitere Abteilung bei SEISSENSCHMIDT vorstellen: das Diversity Management. Dazu durften wir unseren Diversity Manager Thomas Winkler ein wenig ausfragen. Wenn Ihr auf Weiterlesen klickt, erfahrt Ihr, was Thomas zu berichten hat.

    Weiterlesen
    187 Aufrufe
    0 Kommentare

    Ausbildung zum Fachinformatiker - Gastbeitrag

    Vorstellung-eines-Ausbildungsberufs---Fachinformatiker

    Hallo zusammen,

    heute möchten wir euch in unserem Blog-Beitrag unsere Ausbildungsberufe im Bereich der IT näherbringen. Wir sind Niclas Koch und Lars Brombach, die aktuellen Azubis aus der IT. Bei uns werden beide Fachrichtungen des Fachinformatikers, und zwar Systemintegration und Anwendungsentwicklung, angeboten.
    Wir möchten euch heute diese beiden Bereiche vorstellen und euch hoffentlich Lust auf eine Ausbildung im IT-Bereich machen.

    Weiterlesen
    247 Aufrufe
    0 Kommentare

    Fazit 1. Block Schule

    1.-Schulbock-Fazi_20180719-073158_1

    Hallo Leute,

    jetzt sind tatsächlich schon 3,5 Monate vergangen - am 13. Juli hatten wir nun unseren letzten Schultag des ersten Schulblocks. Wenn ihr gerne mehr über unsere Erfahrungen aus dem ersten Schulblock wissen möchtet, klickt auf Weiterlesen.

    Weiterlesen
    Markiert in:
    159 Aufrufe
    0 Kommentare

    Feedback der Auszubildenden zum Dönerstag

    Unbenannt

    Hallo Leute,

    vor einiger Zeit hat Verena einen Post über unseren Dönerstag geschrieben. Mittlerweile gab es den Dönerstag schon einige Male und wir wollten gerne ein Feedback von unseren Azubis haben, um zu sehen, ob es noch Verbesserungspotenzial oder andere Vorschläge gibt.

    Weiterlesen
    207 Aufrufe
    0 Kommentare

    Das Ende naht - die Abschlussprüfung

    Das Ende naht - die Abschlussprüfung

    Hey Leute,

    wie Ihr wahrscheinlich schon mitbekommen habt, sind Lena und ich nun am Ende unserer Ausbildung. Ende April fanden unsere schriftlichen Abschlussprüfungen statt. An zwei Tagen mussten wir in den drei Hauptfächern Geschäftsprozesse (GPR), Steuerung und Kontrolle (SUK) und Wirtschafts- und Sozialprozesse (WSP) das abliefern, was wir alles in der dreijährigen Ausbildung gelernt haben.
    Um uns auf die Prüfungen vorzubereiten, bietet das ESBK in Zusammenarbeit mit der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer einen Vorbereitungskurs in Lüdenscheid an. Diesen besuchten wir 2 ½ Monate vor der Prüfung jeden Donnerstag 3 Stunden. Hier konnten wir uns gut auf die Multiple-Choice-Fragen, die uns in SUK und WSP erwarteten, vorbereiten. Auch für das Fach GPR, bei dem es in der Abschlussprüfung auf freies Antworten und Rechnen ankommt, bekamen wir Unterstützung.
    Der Kurs war definitiv eine gute Vorbereitung, jedoch mussten wir Beide uns auch Zuhause hinsetzen. Dafür nahmen wir uns vor der Prüfung ein paar Tage frei.
    Dienstags fand die GPR-Prüfung (dreistündig) statt und mittwochs dann WSP (60 Minuten) und SUK (90 Minuten).
    Wir hatten beide zunächst mit großer Aufregung zu kämpfen, jedoch schwächte das im Verlaufe der Prüfung ab. Das ist vermutlich auch ganz normal.
    Letztendlich haben wir Beide das aber gut gemeistert und warten nun noch auf unsere mündliche Abschlussprüfung, die uns Anfang Juli bevorsteht. Dafür bereiten wir zurzeit in der Firma PowerPoint-Präsentationen vor. Wir müssen in der Prüfung einen von uns ausgearbeiteten Prozess bzw. eine Prozessoptimierung anhand einer 15-minütigen Präsentation vorstellen. Im Anschluss daran stellen uns die Prüfer unseres Ausschusses Fragen – zur Präsentation, zu unserer Tätigkeit, dem Unternehmen oder jeglichen Themen aus der Schule, die in die Richtung unseres Themas gehen.
    Wir sind gespannt, was bei der mündlichen Prüfung nochmal auf uns zukommt.
    Nach der Mündlichen heißt es dann ab in den wahren Arbeitsalltag.
    Lena wird in der Abteilung Einkauf übernommen und ich, Leonie, übernehme Tätigkeiten im Bereich des Internal Sales Logistics in der Abteilung Verkauf.
    Wir werden Euch im Juli dann von der mündlichen Prüfung berichten.

    Bis dahin macht’s gut.

    Lena und Leonie

    Weiterlesen
    325 Aufrufe
    0 Kommentare

    Wir sind nun auch auf Instagram!

    Wir sind nun auch auf Instagram!

    Wir freuen uns, ihn euch endlich vorstellen zu können: unseren Instagram-Account!

    Jetzt ist es offiziell, seit Ende März sind wir nun auch auf Instagram vertreten. Ihr findet uns dort unter dem Namen „Linamar Karriere“.

    Weiterlesen
    684 Aufrufe
    0 Kommentare

    Erfahrungsbericht einer Praktikantin

    Erfahrungsbericht einer Praktikantin

    Hallo zusammen,

    mein Name ist Laura Wesola und ich habe vom 05.02. bis zum 23.02.2018 ein Praktikum als Industriekauffrau bei SEISSENSCHMIDT absolviert. Nun möchte ich mit Euch meine persönlichen Eindrücke und Erfahrungen teilen.

    Weiterlesen
    699 Aufrufe
    0 Kommentare

    Weihnachtsfeier 2017

    IMG-20171206-WA000_20171220-105112_1

    Es ist wieder soweit – Das Jahr neigt sich dem Ende zu! Aber kein Grund traurig zu sein, denn es steht neben Weihnachten und Silvester noch eine weitere Feierlichkeit auf dem Kalender. Unsere Weihnachtsfeier!

    Weiterlesen
    608 Aufrufe
    0 Kommentare

    Abteilungsdurchlauf und Fachabteilung

    Abteilungsdurchlauf und Fachabteilung

    Hey Leute,

    bei uns durchläuft jeder Auszubildende zum Industriekaufmann/zur Industriekauffrau jede kaufmännische Abteilung von SEISSENSCHMIDT. Von Einkauf, Verkauf, Finanzbuchhaltung, Marketing, Personalwesen bis hin zum Logistic-Center oder der Fertigungssteuerung ist alles bei uns vertreten. So sind Lena und ich nun für gewisse Zeit in fast jeder Abteilung gewesen und haben den Arbeitsalltag der anderen Mitarbeiter kennen gelernt.

    Wir befinden uns jetzt im 3. Lehrjahr und stehen kurz vor unserer Abschlussprüfung. Ein halbes Jahr vor der Prüfung wird für beide von uns die Fachabteilung im Unternehmen festgelegt. Das ist auch der Bereich, in dem wir übernommen werden und nach unserer Ausbildung arbeiten. Lena wurde dafür beispielsweise die Abteilung Einkauf angeboten, ich hingegen werde das letzte halbe Jahr meiner Ausbildung im Verkauf verbringen. In diesen Abteilungen befinden wir uns schon seit ca. einem Jahr, weshalb die Durchlaufzeiten der verbleibenden Bereiche angepasst werden. In diesen Bereichen werden wir deutlich kürzer eingesetzt als geplant. Das ist für uns auf jeden Fall kein Nachteil. Es ist sogar eher vorteilhaft, weil wir intensiv auf unsere Abschlussprüfung und die Arbeit danach vorbereitet werden.

    Bis nächste Woche! :)

    Lena und Leo

    Weiterlesen
    670 Aufrufe
    0 Kommentare

    IAA Frankfurt

    Cover_IAA-Frankfurt

    Hallo. :-)

    Vor zwei Wochen waren wir bei der IAA. Organisiert wurde das von unserer Berufsschule. Zusammen mit den anderen Industrieklassen haben wir uns morgens um 7 Uhr in Halver an der Schule getroffen und sind von dort gemeinsam mit Bussen nach Frankfurt gefahren.

    Klickt auf Weiterlesen, dann kommt ihr direkt zu unserem Bericht.

    Weiterlesen
    848 Aufrufe
    0 Kommentare

    „Vom Fremden zum Arbeitskollegen“ - Einführungswoche

    Cover

     Hallo Leute,

    wie ihr ja schon in Verenas letztem Beitrag gelesen habt, fand vom 28. August bis zum 1. September unsere Einführungswoche statt. Wir neuen Azubis wollen euch deshalb heute genauer von unseren ersten Tagen bei SEISSENSCHMIDT berichten.

     

    Weiterlesen
    977 Aufrufe
    0 Kommentare

    Update aus Kanada von Chris und Noah

    DSC_4954

    Hallo Zusammen,

    heute gebe ich euch mal ein kleines Update von Chris und Noah aus Kanada.

    Wie ihr vielleicht aus meinem letzten Post von vor vier Wochen  wisst, sind die beiden für ein Jahr zu Trainingszwecken nach Kanada geflogen.

    Klickt einfach auf den Button Weiterlesen, dann kommt ihr direkt zum Bericht von Chris und Noah.

    Viel Spaß beim Lesen! :)

    Eure Lena

    Weiterlesen
    909 Aufrufe
    0 Kommentare

    Fragen & Antworten rund um eure Bewerbung!

    Cove_20170705-090637_1

    Hallo Leute,

    heute thematisieren wir den Bewerbungsprozess hier bei SEISSENSCHMIDT und zeigen euch, was mit eurer Bewerbung passiert, wenn sie bei uns ankommt. Hierfür haben wir mit unserer kaufmännischen Ausbilderin, Kathrin Groos, gesprochen und ihr einige Fragen gestellt. Doch zunächst möchten wir Kathrin vorstellen. Sie ist 28 Jahre alt und hat nach ihrem Fachabitur von 2008 bis 2011 eine Ausbildung zur Industriekauffrau gemacht. Zudem kann sie ein abgeschlossenes Bachelor-Studium im Bereich Communication & Media Management vorweisen. Im Jahr 2012 hat sie als Werkstudentin im Marketing bei SEISSENSCHMIDT angefangen zu arbeiten. Seit 2015 ist sie kaufmännische Ausbilderin und zuständig für alles Organisatorische, was den Bereich Ausbildung betrifft - auch für den gesamten Auswahlprozess neuer Azubis.

    Mit dem folgenden Interview wollen wir euch einen Überblick rund um das Thema Bewerbung verschaffen.

    Mario & Verena (M&V): Was geschieht mit der Bewerbung, wenn sie dich erreicht?

    Kathrin Groos (KG): Wenn die Bewerbung bei mir ankommt, lese ich sie mir natürlich zunächst durch, um mir einen ersten Eindruck vom Bewerber zu verschaffen. Anschließend wird sie nach verschiedenen Kriterien bewertet und in einer Liste erfasst.

    M&V: Worauf wird bei der Bewerbung am meisten geachtet?

    KG: Es zählt vor allem der Gesamteindruck - die Bewerbung sollte also ordentlich und vollständig sein. Darüber hinaus sollte sie auf das Unternehmen und den Beruf abgestimmt werden.

    M&V: Wie muss man sich den Einstellungstest formal und inhaltlich vorstellen?

    KG: Beim Einstellungstest sitzen insgesamt ca. 20 Bewerber in einem Raum und bearbeiten die Aufgaben in Stillarbeit. Inhaltlich hängt der Test immer vom jeweiligen Berufsbild ab, jedoch spielen die Schulfächer Mathematik, Deutsch, Englisch und Politik eine besondere Rolle. Außerdem gibt es auch Fragen, die fachspezifische Kenntnisse und Allgemeinbildung erfordern.

    M&V: Welchen Tipp möchtest du den Bewerbern mit auf den Weg geben?

    KG: Man sollte sich niemals verstellen, sondern einfach man selbst sein. Nur dann kann man mit seiner Persönlichkeit überzeugen. Außerdem hilft es, wenn man seine eigenen Stärken hervorheben kann.

    M&V: Welche Ängste kannst du den Bewerbern von vornherein nehmen?

    KG: Viele Bewerber denken, dass wir uns vor allem auf die Schulzeugnisse konzentrieren. Doch es zählt, wie zuvor erwähnt, der Gesamteindruck des Bewerbers. Natürlich wirkt ein gutes Zeugnis immer positiv, doch auch ein Bewerber mit Schulnoten im unteren durchschnittlichen Bereich oder auch mit einer schlechten Note auf dem Zeugnis, kann für eine Ausbildung sehr gut geeignet sein. Grundsätzlich zählt die Persönlichkeit bei uns mehr als ein Zeugnis. 

    M&V: Wie läuft das Bewerbungsgespräch ab und worauf sollte man sich vorbereiten?

    KG: Es startet mit einem lockeren Gespräch, bei dem wir versuchen, den Bewerbern die Aufregung zu nehmen. Ich frage z.B. häufig, ob sie gut her gefunden haben. Danach werden sowohl klassische als auch spezielle Fragen gestellt. Man sollte sich Gedanken über seine Stärken und Schwächen machen, um diese auch erklären zu können. Außerdem spielen Teamfähigkeit und Fragen rund um die Einschätzung der eigenen Persönlichkeit, eine überaus wichtige Rolle. Viele Fragen ergeben sich aber auch im Gesprächsverlauf.

    M&V: Wie sollte man sich kleiden?

    KG: Man sollte sich vor allem nicht verkleiden. Allgemein reicht es aus, sich sauber, ordentlich und natürlich anzuziehen. Es sollte zu der Person passen. Am besten orientiert man sich natürlich auch an dem Beruf, für den man sich bewirbt. Ein angehender Industriekaufmann muss z.B. nicht im Anzug erscheinen. Ein schlichtes Hemd sollte aber schon gerne getragen werden. Eine Jeans dazu reicht reicht aber völlig aus. Bewerber im gewerblich-technischen Bereich müssen aus unserer Sicht nicht unbedingt ein Hemd tragen.

    Wir hoffen, dass ihr nun einen guten Überblick im Hinblick auf den Bewerbungsprozess habt. Falls weitere Fragen unbeantwortet geblieben sind, möchten wir euch bitten, die Kommentarfunktion zu nutzen.

    Noch ein wichtiger Tipp von Kathrin zum Schluss ist, dass ihr euch keine Sorgen machen müsst, dass eure Bewerbung verloren geht oder vergessen wird. Ihr bekommt auf jeden Fall immer eine Rückmeldung. Dies kann jedoch eine gewisse Zeit dauern, da jährlich ca. 260 Bewerbungen bei SEISSENSCHMIDT eingehen und jede einzelne sorgfältig bearbeitet wird.

    Bis nächste Woche! J

    Mario & Verena

    Weiterlesen
    817 Aufrufe
    0 Kommentare

    Ausbildungsbörse Plettenberg

    Hey Leute,

    letzten Freitag waren wir mit unserem Messestand auf der Ausbildungsbörse in Plettenberg vertreten. Zusammen mit unserem gewerblich-technischen Ausbilder sowie zwei gewerblich-technische Azubis standen wir den ganzen Tag für alle interessierten Besucher persönlich zur Verfügung.

    Wir waren jedoch nicht das einzige Unternehmen, das sich dort jungen Schülerinnen und Schülern, also vielleicht auch dir, vorgestellt hat. Die Ausbildungsbörse fand in diesem Jahr zum elften Mal in Plettenberg statt und wir konnten die Veranstaltung erstmalig aus einer anderen Perspektive erleben. 

    Wir können uns noch gut daran erinnern, wie wir selbst in den vergangenen Jahren als Besucher bei der Ausbildungsbörse waren. Damals ging es uns genauso wie euch. Wir wussten nicht genau, welche Möglichkeiten uns geboten werden. Deshalb war der Besuch der Ausbildungsbörse eine gute Sache, da in jedem Jahr etwa 50 verschiedene Aussteller aus der Region für alle Fragen und allgemeine Informationen zur Verfügung stehen. Interessierte der weiterführenden Schulen aus Plettenberg hatten auch in diesem Jahr die Möglichkeit, sich zwischen 8 und 16 Uhr über ihre berufliche Zukunft beraten zu lassen. Wir sind nicht viel älter als ihr. Deswegen lohnt es sich aus unserer Sicht, dass Auszubildende mit an den Messeständen vertreten sind. Wir können euch aus erster Hand Fragen rund um das Thema Bewerbung sowie alle Fragen rund um die Ausbildung bei SEISSENSCHMIDT beantworten.

    Wir hoffen, wir konnten euch weiterhelfen. Vielleicht sehen wir den ein oder anderen ja bald im Rahmen der Bewerbungsphase wieder :)

    Bis nächste Woche,

    Mario und Verena

     

     

     

    Weiterlesen
    854 Aufrufe
    0 Kommentare

    Dreh Azubi-Kinotrailer

    Hallo Leute,

    ich bin Yusuf - Azubi zum Industriemechaniker Produktionstechnik. Vor einigen Wochen stand ich für den Dreh unseres Azubi-Kinotrailers für SEISSENSCHMIDT das erste Mal vor der Kamera. Am Anfang war es ein komisches Gefühl für mich, weil ich diese Situation zuvor nicht kannte.  Allerdings wurde ich nach kurzer Eingewöhnungszeit zunehmend sicherer, da die Moderatorin und das ganze Filmteam ziemlich cool drauf waren und wir auch viel gelacht haben.  

    Der Dreh war eine interessante und spannende Erfahrung für mich :)

    Die Ausbilder bei SEISSENSCHMIDT sind sehr freundlich und hilfsbereit. Sie schauen nicht auf uns Azubis herab, sondern arbeiten auf Augenhöhe mit uns. Das ist sehr angenehm und, wie ich aus meinem Bekanntenkreis erfahren habe, nicht selbstverständlich. Zudem gefällt mir, dass mir auch größere Aufträge und Herausforderungen anvertraut werden, die mit einem hohen Maß an Verantwortung und Vertrauen verbunden sind.

    Sehr angenehm ist auch das familiäre Klima im Betrieb und die Hilfsbereitschaft der anderen Mitarbeiter uns Azubis gegenüber.

    Ich kann jedem, der über eine Ausbildung nachdenkt, nur empfehlen, SEISSENSCHMIDT in die engere Auswahl aufzunehmen. 

    Bis nächste Woche,

    Euer Gastautor Yusuf

     

    Yusuf, Auszubildender im Bereich Industriemechaniker Produktionstechnik, 1.Lehrjahr

     

    PS: Den Trailer könnt ihr euch hier ansehen: Zum Azubi-Trailer.

     

    Weiterlesen
    1157 Aufrufe
    0 Kommentare